März 18, 2011 Posted by admin in D

Drehstrom-Synchronmotoren

Bei Drehstrom-Synchronmotoren dreht der Rotor mit der Frequenz des Drehfeldes, er läuft also synchron. Durch elektronische Ansteuerung lässt sich die Frequenz des Drehfeldes und damit die Drehzahl des Motors in weiten Bereichen variieren. Die Belastung des Motors hat hingegen keine Auswirkungen auf die Drehzahl, solange die maximale Leistung des Motors nicht überschritten wird. Wird der Motor überlastet, bleibt er stehen.
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0