März 18, 2011 Posted by admin in D

Drehfeld, Elektromotoren

Bei Drehstrommotoren besteht der Stator aus drei Spulen, die jeweils um 120° versetzt sind. Angeschlossen an dreiphasigen Drehstrom entsteht in jeder der Spulen ein Magnetfeld. Durch den zeitlichen Versatz der Amplituden der drei Drehstromphasen entsteht so ein umlaufendes Feld im Stator, das sogenannte Drehfeld. Obwohl es mittels drei Spulen erzeugt wird, hat es nur ein Polpaar.
4.0/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
633%1
533%1
40%0
30%0
20%0
133%1