Januar 27, 2014 Posted by admin in W

Wälzreibung

Sie entsteht, wenn Rollreibung und Gleitreibung gleichzeitig auftreten. Wenn in einem Wälzlager zum Beispiel eine Rolle in Betrieb ist, rollt sie in die gewünschte Richtung und gleitet gleichzeitig in der Schiene vorwärts. Dabei entstehen verschiedene Berührungspunkte zwischen Rolle und Schiene, die je nach Lage und Auflagefläche, verschiedene Reibungen erzeugen. Die Wälzreibung muss durch gute Schmierung unterbunden werden, da ein Schlitten oder auch Förderband, das durch ein Wälzlager oder eine Wälzführung bewegt wird sonst ruckelt oder holpert. Auch verhindert gute Schmierung eine frühzeitige Abnutzung durch Wälzreibung oder auch das Auftreten von großer Hitze, was zur Verformung der sich bewegenden Rollen oder Kugeln führen kann.
3.6/67votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
629%2
514%1
414%1
30%0
214%1
129%2