Dezember 1, 2012 Posted by admin in Q

Qualitätsstähle

Es gibt Massenstähle, Qualitätsstähle und Edelstähle. Die Bezeichnung meint bestimmte Eigenschaften wie etwa Kohlenstoffgehalt, Umformbarkeit , Zähigkeit und Korngröße, sowie elektrische Leitfähigkeit (je edler ein Metall, umso leitfähiger). Bei Qualitätsstählen liegt der Kohlenstoffgehalt zwischen 0,2- und 0,65%. Auch der Gehalt an Phosphor und Schwefel ist geringer als der in Massenstählen.
Für Wärmebehandlungen werden Qualitätsstähle meist nicht verwendet. Die Bezeichnung eines solchen Stahls lautet: Cx, wobei x den Kohlenstoffgehalt in Masseprozent mal 100 meint. Ein Qualitätsstahl mit der Bezeichnung C 51 enthält also 0,51% Kohlenstoff.
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0