Januar 7, 2011 Posted by admin in B

BTA-Tiefbohrverfahren

Das BTA-Tiefbohrverfahren ist ein spezielles Bohrverfahren zur Erstellung von Bohrungen mit Tiefen von 6 bis 1500 mm ins Volle. Der dabei verwendete Bohrer hat eine einzelne Schneide zum Materialabtrag und ist innen hohl. Das notwendige Kühlmittel wird entlang des Rohrschaftes von außen zugeführt und durch den hohlen Bohrer wieder abgeführt, wobei auch die entstehenden Späne mit entfernt werden. Für höhere Anforderungen kann der Bohrer auch als Zweirohrsystem ausgeführt werden, dabei strömt das Kühlmittel ebenfalls den Bohrschaft zwischen den konzentrisch angeordneten Rohren entlang um dann innen zusammen mit dem Spänen abgeführt zu werden.
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0