Dezember 3, 2013 Posted by admin in T

Tabellenkalkulation

Diese Software ermöglicht es, übersichtliche Tabellen anzulegen. Dabei werden zunächst Spalten eingerichtet und benannt. In diese Spalten können numerische, alpha-numerische oder Texteintragungen gemacht werden. Mit Hilfe von Formeln, die in die Eigenschaften einer Tabellenspalte als Kommando eingegeben werden können, kann man die Spalten in rechnerische Beziehung setzen. Die angeforderte Rechenoperation erfolgt automatisch. Ein Beispiel: Eine Spalte heißt A1, die nächste B1, die dritte C1. Bei C1 kann die Eigenschaft festgelegt werden: =SUMMEA1;B1(genauer Befehl ist abhängig von der jeweiligen Software). Wird nun in die Spalte A1 20 eingegeben, in B1 45, so zeigt C1 automatisch 65. Jede andere Rechenoperation ist auch möglich. Eines der bekanntesten Tabellenkalkulationsprogramme dürfte EXCEL sein. Es wird in der Buchhaltung eingesetzt oder auch in anderen Bereichen, in denen mit Tabellen gearbeitet wird. Die Tabellen können sehr individuell gestaltet werden was die Anzahl und Größe der Spalten angeht, sowie deren Interaktion miteinander. Sie dienen der Übersichtlichkeit und können erheblich Zeit ersparen, indem Rechenvorgänge automatisiert werden.
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0