Dezember 3, 2013 Posted by admin in S

Synthetische Öle

Der Begriff „synthetisch“ bedeutet aus Synthese entstanden. Das heißt, dass die vorkommenden Moleküle durch verschiedene Vorgänge künstlich erschaffen wurden. Die landläufige Übersetzung als „künstlich“ oder auch „nicht in der Natur vorkommend“ beschreibt das Wesen dieser Moleküle richtig, ist aber als Übersetzung falsch.
Die in der Natur vorkommenden Mineralöle sind als Schmierstoffe durchaus geeignet, fordern aber Kompromisse was die Viskosität (Fließbereitschaft), die Schmierfähigkeit und auch die Nutzbarkeit über lange Zeit betrifft. Nimmt man nun mehrere natürliche Öle und andere Verbindungen, die gewünschte Eigenschaften haben oder ungünstige Eigenschaften neutralisieren, und bringt sie so zusammen, dass zum einen Verbindung (Synthese) auf Molekularebene möglich ist und zum Anderen neue Stoffe mit den gewünschten Eigenschaften entstehen, so spricht man von synthetischen Ölen. Diese sind in ihren Eigenschaften und Einsatzfähigkeiten wesentlich besser. Jedoch sind sie teurer, denn die Herstellung erfordert mehr oder minder großen chemischen Aufwand.
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0