Januar 26, 2013 Posted by admin in S

Schleifkörper

Die rotierenden Werkzeuge gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Scheiben, Kegel oder Kugeln sind als Schleifkörper bekannt. Sie bestehen aus den Schleifmitteln (Körner) der Bindung, also dem Träger, auf dem die Schleifmittel aufgebracht sind und den sich bildenden Poren. Die Spanung bei Schleifkörpern ist meist unbestimmt.
Der Schleifkörper wird in die Spindel an der Schleifmaschine eingesetzt. Durch Rotation und Anpressen auf das Werkstück entsteht so der Effekt des Schleifens.
6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0