Dezember 1, 2012 Posted by admin in Q

Querschneide am Spiralbohrer

Bohrer bestehen aus sehr harten Metalllegierungen und verfügen über spiralförmig gewendelte Schneiden. Manche von ihnen haben Haupt- und Querschneiden. Gelegentlich sind sie beschichtet mit Diamantsplittern, um sie härter und widerstandsfähiger zu machen.
Die Querschneide am Spiralbohrer befindet sich an dessen Spitze und stabilisiert sie. Schaut man auf die Bohrerspitze, ist sie das leicht über das Bohrgewinde ragende kleine Teil.Sie quetscht das Werkstück und verhindert das Verrutschen des Bohrers bei Druck. Idealerweise sollte sie mit den Hauptschneiden einen 55°-Winkel bilden. Sie kann jedoch den Vorgang des Spannens erschweren. Hier empfiehlt es sich, die Querschneide nachzubearbeiten. Die einfachste Form der Bearbeitung ist das Ausspitzen. Jedoch ist darauf zu achten, dass der Rest mindestens 1/10 des Bohrdurchmessers haben, damit die Spitze nicht zu schwach wird.
4.0/616votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
625%4
531%5
46%1
313%2
26%1
119%3