August 10, 2011 Posted by admin in G

Gleitwerkstoffe

Als Gleitwerkstoffe bezeichnet man die Werkstoffe, aus denen sich Gleitlager fertigen lassen, insbesondere die Lagerwerkstoffe sind hier gemeint. Allerdings müssen auch der Werkstoff des gelagerten Zapfens und der Schmierstoff gut aufeinander und auf den Gleitwerkstoff abgestimmt sein, um ein gut funktionierendes Gleitlager zu erhalten. Als Lagerwerkstoffe werden hauptsächlich Legierungen aus Kupfer, Blei, Zink, Zinn oder Aluminium eingesetzt. Für selbstschmierende Gleitlager eignen sich Sintermetalle, die mit Schmierstoff getränkt werden. Wartungsfreie Gleitlager lassen sich auch aus Kunststoffen wie Polyamid und vor allem PTFE herstellen. Bei geringer Lagerbelastung kann auch Gusseisen mit Lamellengrafit als Lagerwerkstoff eingesetzt werden, das Grafit bildet dabei einen Festschmierstoff. Abnutzung infolge von Schmierstoffmangel setzt dabei automatisch neuen Schmierstoff frei.
6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0