März 22, 2011 Posted by admin in D

Duplex-Verfahren

Als Duplex-Verfahren bezeichnet man eine Herstellungsweise für Eisen-Gusswerkstoffe, bei der zunächst im Kupolofen Gusseisen erschmolzen wird. Diese Schmelze wird dann in Induktionsöfen gefüllt und dort, je nachdem welche Eigenschaften der Gusswerkstoff haben soll, legiert, bevor es vergossen wird.
5.5/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
650%1
550%1
40%0
30%0
20%0
10%0