Januar 7, 2011 Posted by admin in C

Chlorierte Kohlenwasserstoffe

Chlorierte Kohlenwasserstoffe (CKW) sind eine Stoffgruppe organischer Verbindungen und stellen eine Untergruppe der Halogenkohlenwasserstoffe dar. Sie besitzen das Grundgerüst der Kohlenwasserstoffe, allerdings ersetzen bei ihnen eines oder mehrere Chloratome die entsprechende Anzahl Wasserstoffatome. Die meisten CKW besitzen ein großes umweltschädigendes Potential, doch ihre chemischen Eigenschaften machen sie für die Industrie nahezu unverzichtbar, obwohl schon lange nach Alternativen gesucht wird. Sie sind gut fettlöslich und wasserunlöslich, daher finden sie breite Anwendung, beispielsweise in Kaltreinigern, als Hydrauliköle und als Kältemittel. Ihre chemischen Eigenschaften machen sie jedoch zugleich biologisch nur sehr schwer abbaubar. Wie breit die Palette dieser Stoffgruppe reicht, zeigt folgende Liste mehr oder weniger bekannter CKW: Trichlormethan (unter dem Trivialnamen Chloroform nicht nur in der Kriminalliteratur bekannt), Lindan, Vinylchlorid (Ausgangsmaterial für den Kunststoff PVC), DDT und CS-Gas.
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0