Januar 7, 2011 Posted by admin in A

Axialkolbenpumpe

Bei Axialkolbenpumpen stützen sich die Pumpenzylinder axial in Kugelpfannlagern ab und nehmen die Trommel, in der sie untergebracht sind radial mit. Die Antriebsachse ist dabei schräg zum Kolbenhubweg angebracht. Dadurch werden die Kolben während einer halben Umdrehung der Antriebsachse von der feststehenden Steuerscheibe weggezogen, wodurch die Hydraulikflüssigkeit angesogen wird. In der nächsten halben Umdrehung drücken die Kolben die angesaugte Flüssigkeit in die Druckleitung. Bei Verstellpumpen ist der Kippwinkel der Trommel gegenüber der Antriebsachse variabel, dadurch ändert sich der Kolbenhub und damit die Fördermenge. Durch Ändern der Kipprichtung ändert sich die Förderrichtung der Pumpe. Eingesetzt werden diese Pumpen vorzugsweise in hydrostatischen Getrieben für langsam fahrende Spezialfahrzeuge wie zum Beispiel Bagger, Radlader oder Pistenraupen.
3.5/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
650%1
50%0
40%0
30%0
20%0
150%1