März 25, 2014 Posted by admin in W

Werkzeugsysteme beim Drehen

Damit die Werkzeuge sicher und exakt in Drehmaschinen eingespannt werden können, stehen mehrere Systeme zur Verfügung. Die Bearbeitung beim Drehen kann innen oder außen am Werkstück erfolgen. Je nach dem wo bearbeitet werden soll, sind die verschiedenen Werkzeugsysteme mehr oder minder geeignet.
Das Hebelspannsystem drückt die Schneideplatte beim Anziehen in den Plattensitz. So kann eine große Genauigkeit beim Platzieren des Werkzeuges erreicht werden und beim Lösen gibt es keine lockeren Bauteile. Es wird sehr oft bei der Außenbearbeitung benutzt.
Wenn wenig Platz zum Spannen vorhanden ist, wird oft das Schraubspannsystem eingesetzt. Die Gewindebohrung im Halter liegt der Senkbohrung in der Platte gegenüber. Beim Anziehen der Verschraubung wird das Werkzeug fest gestellt.
Wenn ein Wendeschneidplatte keine Gewindebohrung besitzt, wird meist das Spannfingersystem benutzt. Dabei wird die Platte fest eingeklemmt. Dieses System ist für starke Schruppbewegungen nicht geeignet, es sei denn, es gibt eine zusätzliche Mittelbohrung zum Sichern. Ist diese nicht da, kann die Platte bei starkem Kraftaufkommen aus der Halterung heraus gezogen werden.
6.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%2
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0