Dezember 3, 2013 Posted by admin in S

Streamer

Dieser Begriff aus der Computertechnik hat zwei Bedeutungen. Zum einen bezeichnet er ein Bandlaufwerk für Magnetbänder. Dieses externe Laufwerk wird genutzt um große oder sehr große Datenmengen zu sichern. Auf Spulen sind die Magnetbänder aufgewickelt und werden, über eine Schiene an der ein Lese-Schreib- oder Löschkopf aktiv sein kann langsam von der vollen zur leeren Spule gewickelt. Würde man ein solches Gerät öffnen, sähe es in etwa aus wie ein Kassettenrekorder. Es gibt diese Geräte in verschiedenen Größen. Als Laufwerke für einen PC sehen sie in etwa aus, wie ein CD-ROM Laufwerk. Doch auch sehr große Geräte gibt es, sie werden oft in Behörden oder großen Firmen zur Datensicherung benutzt.
Des weiteren wird auch ein Gerät zur Verarbeitung von Datenströmen Streamer genannt. Bei Datenströmen fließen konstant alle möglichen Daten. Im Gegensatz zu statischen (feststehenden) Daten werden also nicht zu bestimmten Zeitpunkten Werte erhoben und gespeichert, sondern die Veränderlichkeit von Daten geschieht in Echtzeit. Dies findet in verschiedenen Produktionsprozessen, in denen schnell wechselnde Variablen ausgeglichen werden müssen, Anwendung. Ein aus dem Alltag bekanntes Auftreten solcher Datenströme ist etwa eine Wetter-App oder ein Echtzeit-Wetterdienst im Internet. Ebenso wird mit Datenströmen gearbeitet, wann immer man im Web aktuelle Werte oder auch „JETZT“-Werte angezeigt werden können. Aus dem Fernsehen kennt man dieses Phänomen etwa bei Info-Bändern über Börsenkurse.
2.7/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
633%1
50%0
40%0
30%0
20%0
167%2