Juni 15, 2012 Posted by admin in M

Metallografie

Als Metallografie wird eine Technik bezeichnet, die das innere Gefüge eines Werkstoffes sichtbar macht. Dies ist notwendig, um Aufschluss über die vorliegenden Kornformen zu erhalten, was wichtige Rückschlüsse auf die Werkstoffqualität erlaubt. Um dieses Gefüge sichtbar zu machen, wird eine kleine Werkstoffprobe in Gießharz fixiert. Anschließend wird eine Seite der Werkstoffprobe plan geschliffen und poliert. Als letzter Schritt wird die Oberfläche angeätzt. Unter dem Mikroskop ist danach das Gefüge der Körner und Korngrenzen, auch als Schliffbild bezeichnet, deutlich erkennbar.
4.3/69votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
667%6
50%0
40%0
30%0
20%0
133%3