Juli 29, 2013 Posted by admin in S

Sintern

Bei diesem Verfahren werden Werkstoffe unter Hitze und Druck verändert. Meist werden auf diese weiße körnige Werkstoffe in eine glatte Oberfläche umgearbeitet. Die Hitze bleibt dabei unter dem Schmelzpunkt der Hauptkomponenten bleibt. Durch die Hitze füllen sich Lücken und es entsteht eine gleichmäßige Oberfläche. Die meisten Materialien schwinden etwas beim Sintern, weil bis auf die atomare Ebene Hohlräume ausgefüllt werden. Gesintert wird in der Keramik- und der Metallverarbeitung. Da die Arbeit unter hohen Temperaturen durchgeführt wird, wird bei metallischen Werkstoffen meist noch eine Schutzgasatmosphäre eingeleitet, damit keine Oxydation stattfindet. Meist wird dafür Wasserstoff oder Stickstoff verwendet, beziehungsweise Gemische aus beiden.
6.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
6100%1
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0