September 20, 2011 Posted by admin in H

Honen

Als Honen bezeichnet man ein Verfahren zur Erstellung spezieller Oberflächenstrukturen mit gezielt erstellten Unebenheiten. Verwendet wird diese Methode unter anderem im Motorenbau zur Erzeugung von verschleißarmen Schmiergleitflächen. Die behandelte Werkstückoberfläche weist nach dem Honen ein feines Muster gekreuzter Riefen auf, die das Motoröl sehr gut an Ort und Stelle halten. So ist sichergestellt, dass beispielsweise der Kolben im Zylinder stets verschleißarm auf einem Ölpolster gleiten kann.
4.3/63votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
667%2
50%0
40%0
30%0
20%0
133%1