Dezember 4, 2013 Posted by admin in T

Tiefziehen

Bei diesem Vorgang wird etwa ein Blech zu einem Hohlkörper umgeformt. Dabei ändert sich die Blechdicke kaum. Das Blech oder auch eine Kunststofffolie werden erwärmt. Ein Ziehstempel mit der Positiv-Form des zu erreichenden Hohlkörpers drückt das Blech oder die Folie in die Ziehmatritze darunter. Dabei wird durch richtiges Einspannen verhindert, dass sich Falten am Material bilden. Die Befestigung an den Seiten des Stempels nennt man auch Niederhalter. Die Kraft mit der sie das Material halten, also die Niederhaltekraft, sind bei der Fertigung eine wichtige Größe. Ebenso der Ziehspalt, also der Abstand zwischen dem Blech und den Wänden der Ziehmatritze. Er sollte etwas breiter sein als der Blechdurchmesser, um ungewollte Verformungen zu vermeiden. Je nach Material findet eine Umformung durch Tiefziehen in mehreren Schritten statt, denn das Material soll Dicke und Struktur behalten.
0.0/60votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
10%0