Juli 29, 2013 Posted by admin in S

Standzeit

Bei zerspanenden Werkzeugen spielt die Standzeit eine wichtige Rolle. Diese bezeichnet den Zeitraum zwischen dem Werkzeugeingriff, also der ersten Nutzung des Werkzeuges, und dem Erreichen des höchst zulässigen Verschleißes. Diese ist erreicht, wenn etwa beim Bearbeiten von Oberflächen Unregelmäßigkeiten auftreten oder gar Maßabweichungen. Auch an Verschleisserscheinungen am Werkzeug selber ist das Ende der Standzeit zu erkennen. Wenn für ein Werkzeug Standzeiten angegeben sind, sollten diese bei der Benutzung nicht überschritten werden, auch wenn das Werkzeug dem Anschein nach noch in Ordnung ist. In vielen Betrieben werden entsprechende Bücher geführt, um die Standzeiten zur Qualitätssicherung im Auge zu behalten.
5.0/62votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
650%1
50%0
450%1
30%0
20%0
10%0