Juni 15, 2012 Posted by admin in N

Nutsystem bei Baukastenvorrichtungen

Das Nutsystem ist eine der beiden grundsätzlich unterschiedlichen Bauformen für modulare Vorrichtungssysteme. Anders als beim Bohrungssystem werden die Verbindungen zwischen Grundplatte und Aufbauelementen nicht durch Bohrungen hergestellt. Stattdessen besitzen Grundplatte und Aufbauten T-Nuten, in die Verbindungselemente, sogenannte Nutensteine, eingefügt werden. Dadurch ergeben sich Verbindungen, die senkrecht und quer zur Längsachse der Nut formschlüssig sind, während sich die Aufbauelemente längst der Nut relativ einfach verschieben lassen. Dies hat den Vorteil, dass sich die Vorrichtung gut an das Werkstück anpassen lässt und anders als beim Bohrungssystem eine stufenlose Anpassung möglich ist. Der Nachteil dieses Systems ist dafür die aufwändigere Herstellung der einzelnen Systemelemente.
1.0/61vote
Voting statistics:
RatePercentageVotes
60%0
50%0
40%0
30%0
20%0
1100%1