August 10, 2011 Posted by admin in H

Hartdrehen

Als Hartdrehen bezeichnet man die Fertigbearbeitung gehärteter Werkstücke durch Drehen. Die große Härte der Werkstücke macht einen angepassten Schneidstoff erforderlich, meist kommt hier Schneidkeramik zum Einsatz, aber auch polykristalllines Bornitrid eignet sich dafür. Das Hartdrehen bietet insbesondere den Vorteil, dass das notwendige Schleifen teilweise oder gar ganz entfällt. Beim Hartdrehen können mit Standardwerkzeugen sowohl Innen- als auch Außenkonturen mit hoher Genauigkeit und Oberflächengüte erstellt werden, was zu einer deutlichen Kostenersparnis führt. Sowohl die Investitionen für Maschinen als auch die Betriebs- und Werkzeugkosten sind beim Hartdrehen geringer.
4.6/65votes
Voting statistics:
RatePercentageVotes
660%3
50%0
420%1
30%0
20%0
120%1