Username:

Password:

Forgot Password? / Help

M

Mai 23, 2012 Posted by admin in M

Membranverdichter

Membranverdichter funktionieren ähnlich wie Kolbenverdichter, allerdings wird statt eines Kolbens nur eine Membran von Kurbelwelle und Pleuel bewegt. Auf der Einlassseite ist ein Saugventil angebracht, das bei der Abwärtsbewegung der Membran (weg von der Ventilseite) Luft in den Raum zwischen Membran und Ventilen einströmen lässt. Bewegt sich dann die Membran durch die Pleuelstange wieder nach oben, so sperrt dieses Ventil, und die Luft wird auf der Auslassseite ausgestoßen, sobald der Druck im Zylinder den Druck hinter dem Druckventil übersteigt.
Mai 23, 2012 Posted by admin in M

Membranspeicher

Membranspeicher gehören zu den Hydrospeichern, die Druckflüssigkeiten speichern und wieder abgeben können. Sie dienen einerseits zur Bereitstellung zusätzlich benötigter Druckflüssigkeit, beispielsweise für den Schnellgang einer Drehmaschine, andererseits auch zur Druckregulierung, beispielsweise beim Betrieb von Hydrozylindern. Im Membranspeicher ist eine bestimmte Menge eines inerten Gases, meist Stickstoff, untergebracht, und mit einer Membran gegenüber der Druckflüssigkeit abgeschlossen. Da die Membran beweglich ist, stellt sich ein Druckgleichgewicht zwischen Flüssigkeit und Gas ein. Erhöht sich der Druck im Flüssigkeitsteil, so wird das Gas stärker zusammengedrückt und es strömt weitere Druckflüssigkeit in den Membranspeicher. Sinkt der Druck im Flüssigkeitsteil, so dehnt sich die Gasblase aus und drückt so durch die Membran Druckflüssigkeit aus dem Speicher in die angeschlossene Hydraulikrohrleitung. So kann der Druck im Hydrauliksystem reguliert werden und bei Bedarf zusätzliche Hydraulikflüssigkeit aus dem Speicher bereitgestellt werden.
Mai 23, 2012 Posted by admin in M

Mehrstufenbohrer

Mehrstufenbohrer sind modular ausgeführte Systemwerkzeuge, die aus einem Träger und einstellbaren Führungsleisten bestehen, woran sich ein wechselbarer Schneidteil mit Justiermöglichkeit anschließt. Mit solchen Systembohrern können hochgenaue Bohrungen und Profilbohrungen, wie sie beispielsweise für Pumpengehäuse benötigt werden, komplett mit einem einzigen Werkzeug erstellt werden. Die genaue Abstimmung der einzelnen Teile aufeinander sorgt dafür, dass auf eine Nachbearbeitung durch Reiben oder Senken oft verzichtet werden kann.
Mai 23, 2012 Posted by admin in M

Mehrspindel-Drehmaschine

Mehrspindel-Drehmaschinen besitzen eine Spindeltrommel, auf der mehrere Hauptspindeln jeweils ein Werkstück zur Bearbeitung bereithalten. Die Trommel dreht sich nach jedem Bearbeitungsgang um eine Position weiter, sodass bei zum Beispiel sechs Spindeln auf der Trommel sechs Arbeitsgänge nacheinander ohne Werkzeugwechsel oder Transport zwischen einzelnen Bearbeitungsmaschinen möglich sind. In jeder Position kann das Werkstück dabei einem bestimmten Arbeitsgang unterzogen werden. Während an der ersten Position ein neues Werkstück für den ersten Arbeitsgang gespannt wird, vollziehen sich an den Positionen zwei bis fünf schon die nächsten Bearbeitungsschritte an den Werkstücken, die zuvor eingespannt wurden, und an der letzten Position wird nach Beendigung des letzten Arbeitsschrittes das Werkstück ausgeworfen und weiter transportiert. Bei der nächsten Drehung der Trommel wird an dieser Position das nächste Werkstück für die Bearbeitung gespannt.