Username:

Password:

Forgot Password? / Help

F

Mai 17, 2011 Posted by admin in F

Federn

Federn sind Bauelemente, die sich bei Belastung elastisch verformen und dabei Arbeit speichern. Diese gespeicherte Arbeit wird wieder abgegeben sobald Entlastung eintritt, die Feder kehrt dabei zu ihrer ursprünglichen Form zurück. Mittels Federn kann man Stöße und Schwingungen auffangen (beispielsweise Maschinenvibrationen), Maschinenteile wie z. B. Druckzylinder zurückholen, Spannenergie speichern und Anpressdruck aufbauen (z.B. in Kupplungen und Mitnehmern). Man kann sie nach mehreren Kriterien in unterschiedliche Gruppen einteilen, beispielsweise nach der Art der einwirkenden Kräfte in Biege-, Dreh-, Druck- und Zugfedern.
Mai 17, 2011 Posted by admin in F

Faserverlauf in Metallen

Als Faserverlauf bezeichnet man bei Metallen die Ausrichtung der einzelnen Gefügekörner, die sichtbar wird, wenn man ein Ätzmittel auf eine geschliffene Metallfläche aufträgt. Dieser Faserverlauf dient zur Kontrolle von umgeformten Werkstücken sowie nach Wärmebehandlungen.
Mai 17, 2011 Posted by admin in F

Faltversuch

Der Faltversuch, auch Biegeversuch genannt, gehört zu den Werkstoffprüfungen und dient zur Ermittlung des Umformvermögens von Material in Stabform und von Schweißnähten. Dazu wird die Werkstoffprobe in einer Biegevorrichtung solange gebogen, bis ein Anriss auftritt. Der Winkel, bei dem der Riss entsteht, dient dann als Maßzahl für das Umformvermögen. Wenn kein Riss auftritt, wird die Materialprobe bis zur Faltung (d. h. 180° Biegung) weiter gebogen.
Pages:12...1819202122